Treffen des Kölner Uhrenkreises am 17. März 2018.

Die Geschichte des Uhrmachers Peter Henrich Mathias Stalmann.

Im November 2007 fuhr ich mit meiner Frau und einer Bekannten nach Düsseldorf. Die Frauen gingen shoppen und ich zog ziellos, zum Teil auf alten Berufschulwegen, durch die Stadt. In der Altstadt, oberhalb des Karlsplatzes, fand ich einen Laden der Trödel und Antiquitäten anbot. Vom Schaufenster aus sah ich im Inneren des Ladens am Rüssel eines gusseisernen Elefanten eine Taschenuhr hängen, die meine Aufmerksamkeit fand. Ich sah eine große, deutliche, Zifferblattbeschriftung und einen langen Pedant. Im Geschäft durfte ich die Uhr mit Silbergehäuse abnehmen und ich las auf dem Zifferblatt den Namen Peter Stalmann a Duisburg.

Den vollständigen Bericht finden Sie als PDF-Datei hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>